Dass die Eifel einiges zu bieten hat, hast du vielleicht schon mal gehört. Aber kennst du auch schon das Hohe Venn zwischen Deutschland und Belgien? Es ist nicht nur das älteste Naturschutzgebiet Belgiens, im Hohen Venn liegen auch 4 der größten Naturschutzgebiete der Wallonie.

Es ist eines der letzten Hochmoore Europas, ein besonderes Naturerlebnis ist also garantiert!

Hohe Venn wanderweg

Anreise ins Hohe Venn

Mit dem Auto:

Von Aachen, Trier, Köln und Lüttich ist das Hohe Venn ca. in 1 bis 1 ½ Stunden zu erreichen. Da das Gebiet mit seinen 4500 ha sehr groß ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten und Stationen von denen aus du deine Wanderung starten kannst:

  • Station Mont Rigi oder Baraque Michel (die liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt)
  • Ab dem Ort Konzen (Region Monschau), hier an die Beschilderung halten
  • Ab dem Ort Mützenich, hier findest du verschiedene Möglichkeiten bzw. Parkplätze von denen aus du deine Wanderung starten kannst (Parkplatz Nahtsief)
  • Ab dem Ort Rott (Rötgener Straße)
  • Ab dem Ort Roetgen (Nähe der Kläranlage)

In allen Orten wirst du Schilder finden, die dich zum Hohen Venn führen. 

Mit dem Fahrrad:

Die Eifel bietet ihren Besuchern viele wunderschöne, gut ausgebaute Radwege. Einer davon ist der Vennbahn-Radweg über den du auch das Hohe Venn erreichen kannst. Er führt von Aachen aus über das Hohe Venn, ist gut ausgeschildert und größtenteils asphaltiert.

Das Hohe Venn im Winter

Was macht das Hohe Venn so besonders?

Jedes Jahr kommen viele Touristen um diese außergewöhnliche Landschaft zu erleben. Das Gebiet eignet sich optimal für ausgedehnte Spaziergänge, aber auch Wanderer, Fahrradfahrer und sogar Skilangläufer kommen hier auf ihre Kosten. Wanderer können sich zwischen festen Naturpfaden und hölzernen Stegen entscheiden, Fahrradfahren ist in den umliegenden Wäldern auf einem ausgeschilderten Wegenetz möglich und Wintersportler können auf den Loipen das Venngebiet erkunden.

wandern im hohen venn

Die durch verschiedene Klimaeinflüsse entstandenen Pflanzenarten und Moore bieten Lebensräume für seltene Bewohner wie zum Beispiel das Birkhuhn, die Wasseramsel und sogar den Biber. Vielleicht hast du ja Glück und entdeckst einen dieser Bewohner wenn du im Hohen Venn unterwegs bist. Um einen besseren Überblick des Gebiets zu bekommen, findest du an vielen verschiedenen Orten Venn-Plateaus von denen aus du einen weiten Blick über die unbewirtschafteten Torfheiden genießen kannst, die sich mit den Jahreszeiten verändern.

Hohe venn aussicht
hohe venn holzsteg

Im Frühling und Sommer ist die Landschaft saftig grün, im Herbst leuchtet sie goldgelb und im Winter wenn das weitläufige Gebiet mit Schnee bedeckt ist, hat die Atmosphäre etwas mystisches und wirkt wie aus einer anderen Zeit. Besonders die ca. 180 nebeligen Tage im Jahr verstärken das Gefühl als wäre man in die Urzeit zurückversetzt worden. Oft kannst du ab Ende Oktober schon mit den ersten frostigen Temperaturen rechnen und der Winter dauert meist bis zu 6 Monaten an.

Im Hohen Venn, zwischen den Städten Malmedy, Eupen, Monschau und Spa liegt außerdem der höchste Punkt Belgiens mit 694 Metern (Signal de Botrange). Diesen Punkt kannst du nur schwer übersehen, denn zur Erkennung wurde hier ein 24 Meter hoher Turm errichtet.  

Mont rigi hohe venn

Die verschiedenen Zonen im Hohen Venn

Da die Hochmoore sehr empfindlich sind und die Tier- und Pflanzenwelt eine besondere Pflege benötigen, soll der Tourismus überschaubar bleiben. Um das gewährleisten zu können, sind die Naturschutzgebiete des Hohen Venns in 4 verschiedene Zonen unterteilt.

  • Zone A: für Besucher frei zugänglich
  • Zone B: du darfst dich nur auf den markierten Wegen bewegen
  • Zone C: diese Zone darfst du nur mit einem anerkannten Naturführer betreten
  • Zone D: ist für alle Besucher komplett gesperrt
Das Hohe Venn • Reise dich frei

Info:

In vielen Bereichen des Hohen Venns sind Hunde nicht erlaubt.

Entdecke die Nordeifel mit unserem digitalen Reiseguide

Der perfekte Reiseguide für einen unvergesslichen Urlaub in der Nordeifel. Er enthält nicht nur die besten Ausflugsziele und die schönsten Highlights, sondern auch echtes Insiderwissen und jede Menge Geheimtipps.

Möchtest du auch gerne einen unvergesslichen Urlaub erleben?

Bist dir aber unsicher wohin oder ob du überhaupt Reisen sollst?

Wir helfen dir ganz persönlich und individuell, deine Traumreise zu finden. Wir reisen nun schon seit über 12 Jahren und haben dabei so einiges erlebt. Deshalb sind wir genau die richtigen, wenn du Hilfe bei der Planung deines Urlaubs brauchst. Zögere nicht und kontaktiere uns noch heute.

Unsere Lieblings-Route

Wir gehen am liebsten im Mützenicher Brack-Venn spazieren. Dazu nutzen wir den Parkplatz Nahtsief und überqueren die Hauptstraße. Hier beginnt der gut 4km lange Rundweg. Der Weg führt dich über die typischen Holzstege und Naturpfade entlang weiter Moorflächen und zahlreichen Wasserstellen. Die Wanderung lässt sich auch auf 9,5 km ausweiten. Da so eine Wanderung hungrig und durstig macht, kehren wir danach immer gerne ins Restaurant Ternells ein.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

*Diese Karte wurde mit Google Mymaps erstellt. Durch klicken auf diese Karte, wirst du auf diese Seite weitergeleitet

Wenn der kleine Hunger kommt

In der Region rund um das Hohe Venn wird viel Wert auf traditionelle Gerichte gelegt, die mit regionalen Produkten zubereitet werden. Hier bekommst du Speisen die durch belgische, französische und deutsche Einflüsse geprägt werden. Eine echte Vielfalt also!

Wenn du zur Herbstzeit in das Hohe Venn reist, wirst du in den meisten Restaurants verschiedene Wildgerichte auf der Speisekarte finden. Diese werden dann kombiniert mit unterschiedlichen Pilzsorten, da diese zur selben Zeit im Gebiet des Hohen Venns zu finden sind.

Wenn du am Punkt “Signal de Brotange” deine Wanderung im Hohen Venn startest, findest du 2 gut bewertete Restaurants in der Nähe. Das Restaurant Baraque Michel und das Le petit Mont Rigi. Und auch in der Brauerei The Peak kannst du gemütlich sitzen und dich bei leckerem Essen und einem kühlen Bier stärken.

Gehst du im Mützenicher-Venn wandern, können wir dir das Restaurant Ternell’s empfehlen. Es liegt in Belgien, nur wenige Kilometer von Mützenich entfernt. Hier gibt es köstliche regionale Gerichte und eine feine belgische Bier Auswahl.

Baraque Michel hohe venn

Unterkünfte im Hohen Venn

Im Hohen Venn wirst du von Pension, über Hotels* bis hin zu Ferienwohnungen, Gästehäusern und Jugendherbergen alles finden. Die Auswahl ist groß und auch für den kleinen Geldbeutel ist genügend dabei. Wenn du dich für ein Gästehaus oder eine Pension entscheidest, kannst du eine tolle Zeit in einer authentischen Unterkunft verbringen. Deine Gastgeber werden zudem bestimmt auch ein paar tolle Tipps für dich haben wie du das Hohe Venn erkunden kannst und was es in der Umgebung noch alles zu entdecken gibt. Du kannst deine Zeit im Hohen Venn aber auch nutzen um dich etwas verwöhnen zu lassen. Viele Hotels bieten Wellness-Angebote mit Sauna, Massagen und Spa.

Tipp: Am besten buchst du eine Unterkunft in den Orten Büllingen, Bütgenbach, Mützenich, Spa, Eupen oder Malmedy

Hey, wir sind Melo & Marc

Du willst mehr über uns wissen? Wer wir sind, was unsere Leidenschaften sind und alles über “Reise Dich frei” erfährst du auf unsere “Über uns” Seite. Schau doch mal rein.

Das Hohe Venn - Unser Fazit

Das Hohe Venn verspricht mit seiner wunderschönen Natur und Einzigartigkeit für jeden Besucher ein einmaliges Erlebnis. Die verschiedenen Landschaften und die vielfältige Flora- und Fauna werden dich beeindrucken. Wenn du also noch eine Idee für einen Urlaub in Deutschland suchst, dann besuche das Hohe Venn und überzeuge dich selbst von der Schönheit dieses faszinierenden Ortes.

Das hohe venn eifel

*Durch Klicken auf diese Links wirst du auf eine externe Webseite weitergeleitet. Es handelt sich bei diesen Links um sogenannte Affiliate Links.

Reise Dich frei

Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.