Entdecke die schönsten Sehenswürdigkeiten in Paris. Paris bietet dir zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die nicht an einem Tag entdeckt werden können. Trotzdem kannst du während eines Städtetrips schon einiges erleben, du solltest dir nur vorab genau überlegen was du auf jeden Fall sehen möchtest. Um dir diese Frage vielleicht etwas zu vereinfachen, haben wir dir im Folgenden die für uns besten Sehenswürdigkeiten in Paris aufgeführt.

Sacré Coeur

Die Kirche ‘Sacré coeur’ liegt oberhalb der Stadt und um dorthin zu gelangen, musst du erst einmal einige Stufen überwinden. Der Aufstieg lohnt sich aber definitiv, da du von hier oben aus eine tolle Aussicht auf Paris hast, welche die Anstrengung schnell wieder vergessen lässt. Sollten dir die rund 200 Stufen zu anstrengend sein, kannst du alternativ auch die Seilbahn (Funiculaire de Montmartre) nehmen. Dein Metro Ticket kannst du für diese Fahrt nutzen und in wenigen Minuten bist du auch schon oben.

Bist du oben angekommen, lässt du am besten erst einmal den Anblick dieser strahlend weißen Kirche mit ihrer interessanten Architektur auf dich wirken.

Im Innern des Gebäudes findest du neben einer prachtvollen Orgel und der größten Glocke Frankreichs, auch eines der größten Mosaike der Welt.

Am besten besuchst du die Kirche am frühen Morgen, denn je später es wird, desto voller wird es auch. Der Platz um den Sacré-Coeur ist bei schönem Wetter nämlich auch ein beliebter Treffpunkt, und Menschen jeden Alters kommen hierher um den Flair und die atemberaubende Aussicht zu genießen.

Sacre Cour - Sehenswürdigkeiten in Paris

Anreise und Eintritt zum Sacré Coeur:

Der Eintritt zur Basilika ist kostenlos, der Eintritt zur Krypta und Dome kostet allerdings extra. Für beides zusammen zahlst du 8 Euro. Um zum Sacre-Coeur zu gelangen, nutzt du am besten eine der 2 Metrostationen in der Nähe, ‘Anvers’ (Linie 2) oder ‘Abesses’ (Linie 12).

Tipp: Solltest du dich für den Fußweg entscheiden, führt dieser dich durch das Künstlerviertel Montmartre. Hier kannst du durch die vielen schönen Gässchen schlendern und der Weg nach oben kommt dir gleich viel kürzer vor.

Achtung: Am Sacré-Coeur sind uns, leider besonders negativ, die “Verkäufer” aufgefallen. Sobald du dich den letzten Stufen näherst, warten mehrere Gruppen aus jungen Männern auf dich die dir ein Armband verkaufen möchten. Dieses Armband soll pro Stück 10 Euro kosten. Fühl dich bitte nicht verpflichtet ein solches Armband zu kaufen und lass dich auch nicht von ihrem Auftreten einschüchtern. Wenn du ganz klar “No, thank you!” sagst, und einfach vorbei ziehst, lassen sie dich auch in Ruhe. Grundsätzlich ist unser Motto “Leben und leben lassen” aber an diesem Platz kam es uns doch extrem unangenehm vor.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Paris - Der Eiffelturm

 

Der Eiffelturm gehört ganz klar zu den schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paris. Er ist das Wahrzeichen der Stadt und ein Besuch dieses weltweit bekannten Bauwerks sollte auf deiner Liste nicht fehlen. Der Eiffelturm ist schon von Weitem ein prachtvoller Anblick und wenn du dich ihm näherst kannst du die einzigartige Architektur bestaunen, welche zu der Liste der historischen Meilensteine in der Ingenieurbaukunst gehört.

Sehenswürdigkeiten in Paris - Eiffelturm

Anreise und Eintritt zum Eiffelturm:

Solltest du dich dazu entscheiden den Turm zu “besteigen”, musst du lange Wartezeiten einplanen. Der Aufstieg bis in die zweite Etage kostet 10 Euro, bis über die zweite Etage hinaus kosten 16 Euro und um mit dem Aufzug bis zur Spitze zu gelangen, musst du 25 Euro zahlen.

Um dir die Wartezeiten zu ersparen, ist es möglich das Ticket auch schon im Vorhinein online zu erwerben . Im Turm selbst befinden sich 2 Restaurants, von dem eines sogar mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde (“Jules Verne”). Dieses liegt in 125 Metern Höhe, das andere befindet sich auf der ersten Etage (“58 Tour Eiffel”). In der oberste Etage, auf 276 Metern Höhe, befindet sich eine Champagnerbar, welche 2 verschiedene Sorten Champagner anbietet.

Paris Skyline - Eiffelturm

Du musst nicht unbedingt hoch hinaus um den Eiffelturm zu erleben. Er ist so prachtvoll und schön, dass du ihn auch vom festen Boden aus bewundern kannst. Aber der Ausblick von der Spitze des Turms lohnt sich natürlich alle Male 😉.

Um zum Eiffelturm zu gelangen, nimmst du entweder die Metro Linie 6 und steigst an der Station ‘Bir Hakeim’ aus, oder die Linie 8 und steigst an der Station ‘École Militaire’ aus.

Hey, wir sind Melo & Marc

Du willst mehr über uns wissen? Wer wir sind, was unsere Leidenschaften sind und alles über “Reise Dich frei” erfährst du auf unsere “Über uns” Seite. Schau doch mal rein.

Louvre

Wenn du kunstinteressiert bist, ist der Louvre definitiv ein Muss für dich. Das Kunstmuseum befindet sich im Palais du Louvre und vereint Kunstarten aus verschiedensten Zivilisationen. Neben der Venus von Milo oder Ferronière, kannst du hier auch die weltberühmte Mona Lisa bestaunen. Ca. 35.000 Werke warten darauf betrachtet zu werden.

Es ist sinnvoll dir vor deiner Anreise schon zu überlegen welche Werke du dir anschauen möchtest, so kannst du dir viele Wege und auch Zeit sparen. Nimm dir dazu einen Museumsplan mit, welcher dir am Eingang ausgehändigt wird. Den Plan kannst du dir aber auch online auf der Webseite anschauen.

Sehenswürdigkeiten in Paris - Louvre

Aufgrund des hohen Besucheraufkommens, musst du mit sehr langen Wartezeiten rechnen. Besonders in den Sommermonaten tummeln sich hier tausende Touristen. So kann es schon mal schwierig werden den Besuch tatsächlich zu genießen.  

Tipp: Der Louvre hat 3 Eingänge, den Haupteingang, den am Porte des Lions und Galerie du Carrousel. Am besten schaust du dir vor Ort alle Eingänge an und nimmst den wo am wenigsten los ist. Außerdem kannst du vor deiner Anreise online schon dein Ticket buchen und so die Wartezeit umgehen. Wenn du an einer Führung teilnimmst, erübrigt sich die Wartezeit auch =). Wochentage sind die besten Tage um den Louvre zu besuchen, an Wochenenden und in den französischen Ferien platzt das Museum fast aus allen Nähten.

Bist du nicht so interessiert an den Kunstwerken, lohnt sich trotzdem ein Besuch des Louvre. Der ehemalige Königspalast und die Glaspyramide im Innenhof sind ein echter Hingucker. Der nahe gelegene Tuilerien-Garten mit seinen Skulpturen lädt dich zum Verweilen und Entspannen ein. Hier kannst du abschalten und den Trubel vergessen. Der Louvre gehört definitiv zu einem der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Paris.

Anreise und Eintritt zum Louvre:

Der Eintritt für die Dauerausstellung kostet 15 Euro. An jedem ersten Sonntag im Monat, von Oktober bis März und am 14 Juli (französischer Nationalfeiertag), ist der Eintritt für alle kostenlos. Rechne aber an diesen Tag mit noch höheren Besucherzahlen. Der Louvre ist Dienstags immer geschlossen, die anderen Tage von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Mittwochs und Freitags verlängert sich die Öffnungszeit auf 21:45 Uhr.

Am besten gelangst du mit dem Linienbus oder mit der Metro zum Louvre. Wenn du mit der Metro fährst, steigst du entweder an der Station ‘Louvre-Rivoli’ (Linie 1) oder ‘Palais Royal Musée de Louvre’ (Linien 1 und 7) aus.

Möchtest du auch gerne einen unvergesslichen Urlaub erleben?

Bist dir aber unsicher wohin oder ob du überhaupt Reisen sollst?

Wir helfen dir ganz persönlich und individuell, deine Traumreise zu finden. Wir reisen nun schon seit über 12 Jahren und haben dabei so einiges erlebt. Deshalb sind wir genau die richtigen, wenn du Hilfe bei der Planung deines Urlaubs brauchst. Zögere nicht und kontaktiere uns noch heute.

Champs-Élysées

Wenn du einfach nur etwas durch die Stadt schlendern möchtest, bietet die ‘Avenue des Champs-Élysèes’ dazu eine wunderbare Möglichkeit. Hier findest du neben zahlreichen schicken Restaurants und Museen auch verschiedene Geschäfte, die aber für viele eher zum Window Shopping geeignet sind da die Preise nichts für den kleinen Geldbeutel sind.

Die Champs-Èlysées liegt zwischen dem Place de la Concorde und dem Arc de Triumph. Nach einem Spaziergang auf der “schönsten Avenue der Welt”, solltest du den Aufstieg auf den Triumphbogen wagen. Denn von hier aus hast du einen wunderbaren Panoramablick auf die Stadt der Liebe.

Die Champs-Èlysées ist außerdem Kulisse für viele verschiedene Veranstaltungen. Die größte findet wohl am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, statt. Hier kannst du die riesige Militärparade bestaunen, welche mit einem großen Feuerwerk am Eiffelturm abgeschlossen wird. Dieses kannst am besten vom ‘Parc du Champs-de-Mas’ aus beobachten.

Champs-Élysées - Sehenswürdigkeiten in Paris

Anreise zur Champs Èlysèes:

Die Avenue ist einfach zu erreichen da hier verschiedene Metrostationen liegen, wie ‘Goerge V’ (Linie 1), ‘Franklin D. Roosevelt’ (Linien 1 und 9) und ‘Champs-Èlysées Clemenceau’ (Linien 1 und 13).

Tipp: Auf der Champs-Èlysées sind viele Schmuckverkäufer und Unterschriftensammler unterwegs. Lass dich am besten gar nicht erst ansprechen, denn hier kannst du außerhalb der Boutiquen wohl keine seriösen Geschäfte machen.

Triumphbogen - Paris Urlaub

Unterirdische Katakomben - Sehenswürdigkeiten in Paris

In Paris findest du nicht nur romantische Kulissen, unterirdisch hütet die Stadt ein schauriges Geheimnis. Die unterirdischen Katakomben beherbergen ca. 6 Mio. Skelette aus dem 18. Jahrhundert. Einen Teil der Grabstätte kannst du besichtigen. Rechne aber auf jeden Fall mit einer längeren Wartezeit. Am Besten machst du dich schon früh auf den Weg dorthin um die Chance zu haben nicht ganz so lange warten zu müssen. Außerdem ist festes Schuhwerk sehr von Vorteil und auch wenn sich Paris im Sommer schön aufheizt, ist es unter Tage ziemlich frisch.

Anreise zu den unterirdischen Katakomben:

Um dorthin zu gelangen, steigst du an der Metro Station ‘Denfert-Rochereau’ (Linien 4 und 6) aus. Der Eintritt kostet 13 Euro.

Tipp: Um die Wartezeit zu umgehen, gibt es online sogenannte “Skip the line” Tickets. Diese kosten allerdings 33,50 Euro. Da musst du für dich selbst entscheiden ob es dir das Geld Wert ist.

Sehenswürdigkeiten in Paris - Katakomben

Sehenswürdigkeiten in Paris - Unser Fazit

Um Paris zu erleben, solltest du schon ein paar Tage einplanen. Dazu gehört natürlich auch immer die richtige Organisation und Recherche. So kannst du viel Zeit und manchmal auch Geld einsparen. Die Stadt wird sicher auch dich mit ihrem Flair in ihren Bann ziehen. Genieße die wunderbare Atmosphäre und lass dich von  der Lebenslust der Pariser anstecken. Hier findest du einen weiteren Artikel über Paris, der dir deine Planung noch leichter machen wird

Sehenswürdigkeiten in Paris - Fazit

Hier findest du die besten Hotelangebote für Paris*



Booking.com

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Links etwas bestellst/buchst, bekommen wir eine Provision. Das gute daran ist, für dich bleibt der Preis gleich.

Reise Dich frei

Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.