Porto ist eine wahre Genießer Stadt. Hier stimmt noch das Preis/Leistungsverhältnis. Die meist deftigen Speisen und üppigen Portionen, wie das Francesinha lassen dich nie hungrig nach Hause gehen. Dazu einen ausgezeichneten Wein aus dem Duoro-Tal oder ein Super Bock. Und da das Beste ja bekanntlich zum Schluss kommt, gönnst du dir als Absacker einen köstlichen Portwein. Na, hungrig geworden? Dann komm mit und entdecke Porto kulinarisch. Was und wo du in Porto essen solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

Porto essen porto kulinarisch

Das solltest du in Porto essen

Ein besuch in Porto ist nicht komplett ohne das wohl Stadt bekannteste Gericht probiert zu haben. Das Francesinha. Übersetzt heißt das so viel wie “kleine Französin”. Der Name ist etwas irreführend, denn ein Francesinha verputzt du nicht mal eben so. Es ist der wahr gewordene Traum eines jeden Fleischliebhabers. Denn bei diesem Sandwich schichten sich zwischen 2 Scheiben Toast dünne Rinder- oder Schweine Steaks, Kochschinken, grobe Grillwürste und Linguiça (ähnlich wie Chorizio) aufeinander. Dann wird dieses Monster-Sandwich komplett mit Käse eingehüllt, welcher beim Überbacken schön schmilzt.



Serviert wird das Francesinha traditionell in einem Bad aus Soße, die über das Sandwich gegossen wird und in der es dann fast schon schwimmt. Die Soße ist eine Art Braten Soße aus Tomatenmark und Bier die verdammt lecker ist und eine feine pikante Note hat. Als Beilage werden dann noch meist Fritten gereicht. Wenn du ein Francesinha zum Mittag isst, brauchst du in der Regel den Rest des Tages nichts mehr essen, oder ihr teilt euch 1 Portion zu zweit. Dieses Monster-Sandwich solltest du unbedingt in Porto essen.

Tipp: Francesinha com Ovo (auf den Käse kommt noch ein Spiegelei)

Für den kleinen Hunger zwischendurch - Was du in Porto essen solltest

Solltest du mal nicht so einen großen Hunger haben, empfehlen wir dir unbedingt die kleinen Bolinhos de Bacalhau zu probieren. Diese kleinen frittierten Bällchen bestehen aus Bacalhau (Stockfisch), Kartoffeln und Ei. Sie sind der perfekte kleine Happen für zwischendurch und du bekommst sie in jedem Café / Bistro. Aber nicht nur die Bolinhos de Bacalhau sind sehr schmackhaft, es gibt eine Vielzahl an Gerichten die aus Bacalhau zubereitet werden. Bis jetzt haben uns alle davon geschmeckt.

Bacalhau Porto essen

Hey, wir sind Melo & Marc

Du willst mehr über uns wissen? Wer wir sind, was unsere Leidenschaften sind und alles über “Reise Dich frei” erfährst du auf unsere “Über uns” Seite. Schau doch mal rein.

Zwei weitere sehr beliebte portugiesische Snacks für zwischendurch sind das Prego no Pão und das Bifana. Beim Prego no Pão handelt es sich um dünne Rindersteaks die mit einer leckeren Marinade zwischen einem Brötchen landen. Ein Bifana ist die pikante Variante die aus dünnen Schweineschnitzel besteht. Beide Sandwiches sind ausgesprochen lecker und saftig.

Oft sind es diese einfachen, aber unglaublich leckeren Gerichte, die die portugiesische Küche ausmachen. Du siehst also, man kann sehr gut in Porto essen.



Porto’s süße Seite

Porto kulinarisch zu erleben bedeutet aber nicht nur deftige Fleischgerichte zu verputzen. Denn die Portugiesen mögen es vor allem süß. Beim Vorbeigehen an den Schaufenstern der Bäckereien und Cafés kannst du gar nicht anders, als dich durch diese ganzen Leckereien naschen zu wollen. Neben den bekannten Pasteis de Natas solltest du auch unbedingt mal die Húngaros in Porto essen. Kleine Plätzchen, die zur Hälfte mit Schokolade überzogen sind. Sie sind perfekt um sie in den Kaffee zu dippen. Besonders süß wird es bei den kleinen Castanhas de Ovos. Die Hauptzutaten sind Eigelb und Zucker, welche zu kleinen Kügelchen geformt werden und dann in den Ofen kommen. Seeehr lecker, aber auch seeehr süß  🙂.

Hungaros Porto essen

Möchtest du auch gerne einen unvergesslichen Urlaub erleben?

Bist dir aber unsicher wohin oder ob du überhaupt Reisen sollst?

Wir helfen dir ganz persönlich und individuell, deine Traumreise zu finden. Wir reisen nun schon seit über 12 Jahren und haben dabei so einiges erlebt. Deshalb sind wir genau die richtigen, wenn du Hilfe bei der Planung deines Urlaubs brauchst. Zögere nicht und kontaktiere uns noch heute.

Ein weiteres Gebäck-Highlight welches wir dir empfehlen ist das Mil Folhas ou Napoleão. Zwischen mehreren Schichten Blätterteig kommt eine köstliche, süße Konditorcreme. Die obere Schicht wird noch zusätzlich mit Schokoguss überzogen. Zum glück gibt es die Napoleãos sowie fast alle anderen süßen Verführungen auch in der “Mini” Variante. So kannst du dich quer durch die Theke probieren.

Ebenfalls aus keinem Café wegzudenken sind die Bolo de Arroz. Kleine zylinderförmige Reiskuchen, die mit Zitrone verfeinert werden und ein wenig an Muffins erinnern. Unheimlich fluffig, saftig und sehr lecker.

Ein  anderes Dessert wollen wir dir auch nicht vorenthalten, welches du unbedingt in Porto essen musst. Und zwar Kamelspucke. Ja, du hast richtig gelesen, Kamelspucke. Denn so heißt dieses Dessert ins Deutsche übersetzt. Aber lass dich bitte von dem Namen nicht abschrecken. Denn in Baba de Camelo ist weder Spucke noch irgendetwas anderes vom Kamel drin.

Getränke in Porto

Neben den ganzen Köstlichkeiten die auf dem Teller landen, hat Porto noch mehr zu bieten. Denn was wäre das leckerste Gericht ohne das passende Getränk? Starten wir mit einen exklusiven Aperitif, dem Port Tonic. Für einen Port Tonic mixt man einfach weißen Portwein* und Tonic Water im Verhältnis 1:2. Ein paar Eiswürfel, Minze und etwas Limette zum Verzieren und fertig ist ein mega leckerer und erfrischender Aperitif.

Besonders für Wein Liebhaber stellt Porto ein umfangreiches Repertoire erstklassiger Weine zur Verfügung. Denn die Weine aus dem Duoro-Tal überzeugen Winzer und Wein-Kenner gleichermaßen. Und nicht selten zahlt man für eine Karaffe guten Hauswein im Restaurant gerade mal 5€.

Bist du eher der Biertrinker, empfehlen wir dir ein kühles, frisch gezapftes Super Bock* oder Sagres*.

super bock porto

Aber kein anderes Getränk steht so für Porto, wie der Portwein*. Gegenüber der Altstadt auf der anderen Seite des Duoro liegen die ganzen Portwein Kellereien. Hier kannst du an Führungen mit anschließendem Tasting teilnehmen. Wir fanden der Portwein hat einen eigenen Post verdient. Diesen findest du hier.



Wo in Porto essen

Es wird dir sehr schwer fallen, dich zu entscheiden wo du in Porto essen gehen willst. Denn aus jeder der tausend kleinen Gässchen kommen dir verlockende Gerüche entgegen und jedes noch so kleine Bistro/Restaurant wirkt einladend und authentisch.

Wir können dir das Restaurant Tia Aninhas empfehlen. Nicht weit weg vom Ufer des Duoro liegt dieses kleine authentische Restaurant. Speisekarte? Fehlanzeige. Du kannst zwischen verschiedenen 2 Gänge Menüs (Suppe und Hauptgang) wählen. Wir hatten einmal die Hühner- und die Gemüsesuppe und zum Hauptgang gab es Kabeljau Filet im Backteig mit Gemüsereis und geschmortes Kalbfleisch mit Kartoffeln und Reis.

Die Speisen wurden ohne jeglichen Schnickschnack serviert, aber das brauchte es auch nicht. Es war ein sehr leckeres, bodenständiges Menü, das satt machte. Dazu tranken wir ein Wasser und eine Karaffe 0,5l roten Hauswein aus dem Douro Tal. Zum Dessert teilten wir uns eine Baba de Camelo und als Absacker trank ich noch einem Portwein. Als die Rechnung kam, trauten wir unseren Augen kaum. 22€ und wir waren pappsatt. Das Restaurant Tia Aninhas ist somit eine absolute Empfehlung von uns.

wo in porto essen

So kommst du in den Genuss: Von Sao Bento aus nimmst du den Bus “Linie 500″ Richtung “Matosinhos” und steigst an der Station “Gas” aus. Wenn du aus dem Bus raus kommst, hältst du dich links und die erste Straße nach rechts abbiegen. Nach wenigen Metern kommt auf der linken Seite das Restaurant Tia Aninha.

Tipp: Kann Abends sehr voll sein (Tisch reservieren). Unbedingt Baba de Camelo bestellen.

Möchtest du ein richtig gutes Francesinha essen, lohnt sich ein Besuch im Capa Negra II. Das Restaurant versprüht ein wenig Kantinen Flair, aber die Speisen sind alles andere als geschmacklos und fad. Gerade zur Mittagszeit machen hier viele Geschäftsleute ihre Mittagspause. Es ist lustig zu beobachten bei wie vielen Leuten eine Flasche Wein auf dem Tisch steht :). Das Preisniveau ist hier etwas höher, aber immer noch absolut fair. Das Francesinha com Ovo mit seiner deftig, pikanten Soße schmeckt hier besonders gut. Mit Fritten als Beilage kostet es 11,50€, aber das wird dann wahrscheinlich auch deine letzte Mahlzeit für diesen Tag gewesen sein :).

Auf der anderen Seite des Duoro im Viertel Vila Nova de Gaia liegt das Mercado Beira-Rio. In dieser kleinen Markthalle haben sich verschieden kleine Essens- und Getränkestände angesiedelt. So steht dir eine bunte Vielfalt an Speisen und Getränken zur Verfügung.

Tipp: In vielen Restaurants wird vorweg Brot mit Thunfisch- und Sardellenpaste gereicht. Probiere sie mal aus. Wir fanden es sehr lecker.

Der richtige Platz für Naschkatzen

Willst du in den süßen Genuss von Natas und Co. kommen, empfehlen wir dir das Paderinha Doce schräg gegenüber der Igreja de Santa Clara. Es gibt noch jede Menge andere Cafes wo du die leckeren Gebäckstücke bekommst, aber hier haben wir richtig gute Pasteis de Natas gegessen. Die anderen Snacks wie Boleinho de Bacalhau, Castanha de Ovo oder Húngaros waren auch alle durchweg sehr lecker. Wenn du also in der Gegend bist, lohnt sich ein Besuch.

Was und wo du in Porto essen solltest - Unser Fazit

Die Straßen Portos wirken wie ein Labyrinth für Feinschmecker. An jeder Ecke warten gemütliche kleine Cafes und Restaurants auf dich. Und egal ob du richtig Kohldampf hast und dir den Bauch voll hauen willst, bei einem Glas Wein oder Bier ein paar Kleinigkeiten genießen willst oder bei einer Tasse Kaffee den süßen Sünden Portos verfällst. Kulinarisch wirst du hier voll auf deine Kosten kommen. Und aufgrund des guten Preis/Leistungsverhältnis macht das Schlemmen hier noch richtig Spaß. Da Porto sich bestens dazu eignet, zu Fuß entdeckt zu werden, trainierst du die überschüssigen Pfunde die du zulegst, direkt wieder ab :).

Wo in Porto essen fazit

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Links etwas bestellst/buchst, bekommen wir eine Provision. Das gute daran ist, für dich bleibt der Preis gleich.

Reise Dich frei

Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.