Wenn du auf der Suche nach einem geeigneten Ziel für einen Städtetrip bist, solltest du Porto mit auf deine Liste setzen. Die zweitgrößte Stadt Portugals liegt an der Atlantikküste. Es gibt eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten in Porto, eine leckere Küche und den besten Portwein der Welt. Wir zeigen dir unsere liebsten Plätze der Stadt und wie sie einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlässt. Das sind unserer Porto Highlights.

Porto Portugal

Anreise Porto

Mit dem Flugzeug

Nach Porto kommst du von vielen deutschen Flughäfen. Der Flug von Frankfurt aus dauert 2 Stunden und 40 Minuten. Da der Flughafen in Porto (‘Francisco Sá Carneiro’) nur 12 Km vom Zentrum entfernt liegt, kannst du die Stadt schnell und unkompliziert erreichen.

Am einfachsten ist es, wenn du dazu die Metro nimmst. Dazu folgst du den Schildern bis zum Bahnsteig und nimmst Linie E (violett). Die Metro bringt dich dann bis in die Stadt, wo du dann an der Haltestelle ‘Trinidad’ aussteigen kannst.  Je nachdem wo du hin möchtest, kannst du dann an dieser Haltestelle noch umsteigen und zu deinem gewünschten Ziel fahren. Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten und zwischen 06:00 Uhr am Morgen bis 01:00 Uhr in der Nacht fährt die Metro alle 20 Minuten.

Mit dem Auto

Wenn du genügend Zeit zum Reisen hast, ist die Anreise mit dem Auto empfehlenswert. Auf dem Weg nach Porto liegen neben vielen schönen Städten wie Madrid, Paris oder Barcelona auch sehenswerte Landschaften wie die Pyrenäen oder eindrucksvolle Küstenabschnitte.

Du kannst also ein paar Zwischenstopps einplanen und dabei ganz entspannt deinen Weg  nach Porto auf dich nehmen. Beachte aber neben den Spritkosten, dass ab der Grenze zu Frankreich Mautgebühren anfallen.

In Porto angekommen, wird es wahrscheinlich wie in jeder Stadt nicht so einfach sein einen Parkplatz zu finden. Es ist also sehr praktisch eine Unterkunft zu buchen die einen Parkplatz mit anbietet oder du parkst in einem Parkhaus was natürlich nicht wirklich günstig ist. Wenn du aber ein Glückskind bist, findest du in den Seitenstraßen auch eine kostenfreie Parkmöglichkeit.

Mit dem Zug

Auch die Anreise mit dem Zug ist möglich, was allerdings etwas zeitintensiver ist. Mit dem Anbieter ‘Eurolines’ kannst du zum Beispiel ab Köln/Bonn Flughafen über verschiedene Städte nach Port fahren. Die Reise dauert um die 30 Stunden Stunden und kostet ca. 130 Euro.

Porto Highlights

Strand in Porto

Für ausgedehnte Spaziergänge eignet sich der Strand in Porto wunderbar. Hier findest du außerdem viele Cafés und Restaurant in denen du dich zwischendurch stärken kannst.

Um dorthin zu gelangen, nimmst du den Bus mit der Linie 500 oder du setzt dich in eine der alten Straßenbahnen. Die Fahrt dauert etwas länger, bringt dich aber sehr gemütlich ans Ziel. Leider kannst du für die Tram nicht dein Metro Ticket nutzen. Wenn du schneller ans Ziel kommen möchtest, nimmst du die Metro Linie A (blau) und steigst an der Station ‘Matosinhos Sul’ aus.

Foz do Douro Porto

Ponte de Luis I 

Um zur Brücke ‘Ponte de Luis 1’ zu kommen, fährst du mit der Metro und steigst entweder an der Station ‘Sao Bento’ aus oder an der Station ‘Jardim do Morro’. Von der Brücke aus hast du eine schöne Aussicht auf die Stadt mit  ihren verwinkelten Gässchen und eng aneinander gereihten Häusern. Über die obere Ebene fährt die Metro, über die untere Ebene fahren Autos. Beide Ebenen sind aber für Fußgänger passierbar. Die Brücke ist das Wahrzeichen der Stadt und eins der absoluten Porto Highlights.

Porto Highlights

Hey, wir sind Melo & Marc

Du willst mehr über uns wissen? Wer wir sind, was unsere Leidenschaften sind und alles über “Reise Dich frei” erfährst du auf unsere “Über uns” Seite. Schau doch mal rein.

Bibliothek “Lello & Irmao”

Sie zählt zu den schönsten Bibliotheken der Welt. Das liegt wohl an der offenen oberen Etage, zu der du über eine hübsche geschwungene Treppe gelangst und an den hölzernen Wänden die der Bibliothek einen exquisiten Charme verleihen. Oben angekommen, findest du eine Bar an der zu gelesenen Büchern auch gerne mal ein Gläschen Portwein gereicht wird. Es heißt, dass J.K. Rowling hier die nötige Inspiration für die Geschichte Harry Potters fand.

Da die Bücherverkäufe stark zurückgegangen sind, und täglich viele Touristen die Bibliothek belagern ohne auch nur ein Buch angefasst zu haben, ist seit 2015 ein Eintrittsgeld von 4 Euro fällig. Dieses kannst du aber beim Kauf eines Buches verrechnen lassen.

Die Öffnungszeiten sind von Mo-Fr von 10:00 Uhr bis 19:30 Uhr und Samstags bis 19:00 Uhr. Tickets bekommst du links neben der Bibliothek in einem Shop. Stell dich aber auf jeden Fall auf Wartezeit ein, denn egal zu welcher Tageszeit du die Bibliothek besuchen möchtest, es wird immer viel los sein. Ein bisschen angenehmer ist es unter der Woche.

Jardins do Palácio de Cristal

Dieser schöne Park liegt inmitten der Stadt. Du kannst dir hier wunderbar deine Zeit vertreiben und dem Stadt Trubel entkommen. Der Park ist sehr weitläufig und erstreckt sich auf mehrere Ebenen, sodass du auf jeden Fall immer ein ruhiges Plätzchen finden wirst.

Wenn du so umher schlenderst, wirst du auf Pfaue, Enten und Hühner treffen die sich hier frei bewegen können. In der Mitte des Parks ragt ein 30 Meter hoher Pavilion in die Höhe, der für Konzerte oder Sportveranstaltungen genutzt wird. Dieser Pavillon ersetzt den ehemaligen Kristallpalast welcher bis zum Jahr 1956 an dieser Stelle stand. Von mehreren Aussichtspunkten im Park hast du einen tollen Ausblick auf Porto und den Douro.

Der Eintritt zum Park ist frei und er liegt in der Straße ‘Rua de Dom Manuell II’. Wenn du mit dem Bus anreist, nimmst du am besten die Linie 507 oder 601. Diese Linien halten direkt vor dem Park.

Jardins-do-Palacio-de-Cristal-Porto

Igreja do Carmo und Igreja das Carmelitas

Die beiden Kirchen stehen direkt nebeneinander und zählen in Porto zu den bedeutendsten Monumenten. Äußerlich unterscheiden sie sich sehr, denn die Seitenfassade der Igreja do Carmo (rechts) ist vollständig mit blau-weißen Keramikfliesen verziert, die Igreja das Carmelitas (links) dagegen hat eine eher schlichte Außenfassade im Rokokostil. Es lohnt sich beide Kirchen auch von Innen zu betrachten, denn sie wurden mit vielen goldenen Verzierungen aufwendig gestaltet.

Igreja-do-Carmo-Porto

Igreja dos Clérigos

Die barocke Kirche ist mit seinem 75 Meter hohen freistehenden Turm ein Wahrzeichen Portos. Das Kircheninnere beeindruckt mit Elementen aus Marmor und Granit und auch die Holzschnitzwerke sind eindrucksvoll. Beim Rundgang durch das Klostergebäude stößt du auf Kunstschätze des 13. – 20. Jahrhunderts.

Wenn du einen einzigartigen Ausblick über die Stadt erleben möchtest, solltest du den mühsamen Aufstieg zur Turmspitze auf dich nehmen. Nach 240 Stufen bietet sich dir ein 360° Panorama Blick auf Porto. Auf dem Weg nach oben kannst du auf mehreren Ebenen einen Stopp einlegen und dir die kleinen Ausstellungen anschauen. 

Der Eintritt für den Turm kostet 5 Euro.

Bahnhof Sao Bento

Von Außen fast schon ein bisschen unscheinbar, erzählen die Wände der Eingangshalle verschiedene Geschichten. Die angebrachten Fliesen zeigen die Evolution der Transportmittel des Landes und auch Geschichten aus dem Leben der Portugiesen werden dargestellt.

Bahnhof Sao Bento Porto

Hop on Hop off Busse Porto

Wenn dir die Planung eines Städtetrips vielleicht zu anstrengend ist oder du einfach nicht so gerne viel zu Fuß unterwegs bist, dann sind Hop on Hop off Busse in Porto eine gute Alternative für dich. Sie steuern die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt an und du kannst selbst entscheiden wo und wann du dazu steigen möchtest oder wann du aussteigen willst. Gefällt es dir an einem Spot besonders gut, steigst du einfach aus.

Die Doppeldeckerbusse haben ein offenes Oberdeck, sodass du bei gutem Wetter auch noch die Sonne genießen kannst. Über Kopfhörer wirst du mit den wichtigsten Informationen zu den Sehenswürdigkeiten versorgt.

Tickets kannst du hier* vorab schon online bestellen. 

Porto Highlights - kulinarisch

Aus jeder der tausend kleinen Gässchen kommen dir viele unterschiedliche leckere Gerüche entgegen, sodass du dich gar nicht entscheiden kannst wo du Essen gehen möchtest. In jedem noch so kleinen und unscheinbaren Restaurant bekommst du köstliche Gerichte serviert, welches dein Portemonnaie nicht wesentlich schrumpfen lassen da das Preisniveau in Porto relativ niedrig ist. Porto hat kulinarisch wirklich einiges zu bieten. Im Folgenden findest du unsere Favoriten:

Das Restaurant Tia Aninhas’ liegt nicht weit entfernt von der Bus Station ‘Jardim Botanico’. Von Sao Bento aus fährst du mit der Linie 207. Bis zum Restaurant sind es dann noch ca. 400 Meter zu Fuß.

In diesem Restaurant suchst du vergeblich eine Speisekarte. Die Kellnerin sagt dir was sie aktuell da haben und dann kannst du aus 2 Menüs wählen. Als wir dort waren bekamen wir als Vorspeise eine Suppe, für die Hauptspeise konnten wir zwischen gegrilltem Fisch und Reis oder Kalbsfleisch und Reis wählen. Zum Nachtisch gab es dann Baba de Camelo.

Dazu bestellten wir 1 Wasser, ein Glas Portwein und einen halber Liter Hauswein. Das ganze kostete uns 22 Euro (Stand 2018). Die Menüs wurden ohne viel Schnickschnack serviert und waren super lecker.

Tia Aninhas Porto

Das beste Francesinha

Im Restaurant ‘Capa Negra II’ kannst du das so bekannte “Franchesinha” zu einem recht guten Preis in guter Qualität genießen. Das Preisniveau ist zwar etwas höher, doch die ständig belegten Tische sprechen für sich. Es ist sehr beliebt bei den Portugiesen und als Tourist bist du eher die Ausnahme. Zur Mittagszeit ist es schwieriger einen Tisch zu ergattern, da viele Portugiesen hier ihre Mittagspause verbringen. Ein Francesinha mit Ei und Pommes bekommst du für 11 Euro (Stand: 2018).

Francesinha Porto

Für Naschkatzen

Wenn du nach einem herzhaften Gericht Hunger auf etwas Süßes bekommst, solltest du dir Pasteis de Natas gönnen. Besonders leckere bekommst du im ‘Padeirinha Dolco’.

Da du in Porto fast an jeder Ecke zu verschiedensten Köstlichkeiten verführt wirst, hast du schnell das Gefühl Hüftspeck angesetzt zu haben. Doch keine Sorge! Portos Straßen sind ein ständiges Auf und Ab und so hast du die die Pfunde ganz schnell wieder abtrainiert.

Pasteis de Natas

Portwein Verkostung

Zu den absoluten Porto Highlights gehört natürlich auch eine Portwein Verkostung. Wir können den kleinen Familienbetrieb “Augusto’s” empfehlen. Dieser liegt auf der anderen Seite des Douro. Um dorthin zu kommen, nimmst du am besten die Metro oder den Bus. Du kannst ihn aber auch zu Fuß erreichen. Die Führung ist authentisch und sehr informativ. Sie kostet 5 Euro. Die können aber bei einem Kauf verrechnet werden.

Porto Highlights - Fazit

Wer nach Porto reist, der erlebt ein kleines authentisches Städtchen. Die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten in Porto und die unzähligen kulinarischen Highlights lassen dein Herz höher schlagen. Der Charme Portos wird auch dich in seinen Bann ziehen und dir eine unvergessliche Zeit bringen. Überall findest du geflieste Hauswände in verschiedenen Farben und die bröckelnden Fassaden passen irgendwie zu dieser verträumten Stadt. Entdecke Porto!

Porto Highlights - Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Du wirst auf eine externe Webseite weitergeleitet

Reise Dich frei

Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.