Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens und gilt unter anderem als die heißeste Stadt Europas. Deshalb solltest du deinen Städtetrip nach Sevilla nicht unbedingt im Sommer planen. Das Frühjahr und der Herbst bieten in der Regel ideale Voraussetzungen für milde Temperaturen. Bevor du deinen Städtetrip nach Sevilla jedoch antrittst, solltest du unbedingt nochmal die Wetterprognose checken. Denn gerade im Frühjahr kann es durchaus auch bewölkt, nass und relativ kühl sein. In diesem Beitrag zeigen wir dir was es in der Stadt des Flamenco und der Tapas alles zu entdecken gibt.

Städtetrip Sevilla 1

Städtetrip nach Sevilla - ein kleiner Überblick

Sevilla ist die 4. größte Stadt Spaniens, hat ca. 700.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der Andalusiens. Sevilla gilt als zweit heißeste Stadt Europas, denn im Jahre 2003 wurde hier die höchste Temperatur von 47,2°C gemessen. Sevilla gilt als die Wiege des Flamenco, der Tapas und Churros. Die Sevillanos strotzen vor Lebensfreude. Das merkt man vor allem wenn man durch die geschäftigen Gassen schlendert oder sich in den geselligen Bars unters Volk mischt. In keiner anderen Stadt der Welt stehen so viele Orangenbäume. Und die duften... die ganze Stadt duftet nach diesem süßlichem, parfüm artigen Geruch der Orangenblüten. Na, wenn das alles nicht nach idealen Voraussetzungen für einen aufregenden Städtetrip nach Sevilla klingt.

Die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Sevilla

Die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Sevilla sind die Monate März bis Juni und September bis November. Die Monate Juli und August sollte man unbedingt meiden, da es hier sehr heiß werden kann. Aber auch während den Monaten März, April und November kann es durchaus mal bewölkt, windig, nass und dadurch recht kühl werden. Deshalb checkt unbedingt nochmal das Wetter bevor es mit einem Städtetrip nach Sevilla los geht. Ein dünnes Jäckchen oder ein Pullover kann definitiv von Vorteil sein.

städtetrip sevilla reisezeit

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt

Es gibt einen Bus vom Flughafen bis ins Zentrum zum Placa de la Armas. Die Tickets kann man direkt in der Ausgangshalle an einem Schalter, einem Automaten oder direkt beim Busfahrer erwerben. Das Ticket für die Hin- und Rückfahrt kostet 6€ p.P. und eine einzelne Fahrt kostet 4€ p.P. Der Bus ist leicht zu finden. Einfach den Schildern folgen (wenn man den Flughafen verlässt, rechts halten). Die Fahrt bis zum Placa de la Armas dauert ca. 30 Minuten.

Städtetrip Sevilla Flughafen Bus

Hey, wir sind Melo & Marc

Du willst mehr über uns wissen? Wer wir sind, was unsere Leidenschaften sind und alles über “Reise Dich frei” erfährst du auf unsere “Über uns” Seite. Schau doch mal rein.

Diese Highlights erwarten dich auf einem Städtetrip nach Sevilla

Die Kathedrale von Sevilla und der Glockenturm Giralda: Die Kathedrale gehört zu den größten Kirchen der Welt und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Der zur Kathedrale gehörende Glockenturm Giralda ist mit 97,5 Metern Höhe das Wahrzeichen der Stadt. Die Kathedrale von Sevilla ist wirklich ein beeindruckendes Bauwerk.

Alcazár: Der Königspalast Alcazár ist ein echtes Highlight in Sevilla. Um die Schönheit des Palastes bewundern zu können, muss man ein Ticket kaufen. Dieses kostet für Erwachsene 15€.

Torre del Oro: Der Torre del Oro (Goldturm) steht am Ufer des am Ufer des Flusses und ist ein netter Zwischenstopp beim Bummel entlang der Uferpromenade.

Städtetrip Sevilla Torre del Oro

Plaza de toros: Der Plaza de toros in Sevilla ist die größte und bedeutendste Stierkampfarena in ganz Spanien.

Plaza de España: Der halbrunde Plaza de España gehört zu den beliebtesten Plätzen in Sevilla. Hier kann man wunderschöne Fotos schießen. Der Eintritt ist kostenlos.

Parque de María Luisa: Die riesige Parkanlage grenzt direkt am Plaza de España. Der Park ist weitläufig und abwechslungsreich. Der ideale Rückzugsort, um dem hektischen Stadtleben zu entkommen.

Metropol Parasol: Das Metropol Parasol oder auch bekannt als Setas de Sevilla (Pilze von Sevilla) gilt als größtes Holzbauwerk der Welt. Auf den “Pilzen” befindet sich eine Aussichtsplattform von der man einen wunderschönen Blick auf Sevilla hat.

metropol parasol städtetrip sevilla

Andere Seite des Flusses - Triana: Der Weg auf die andere Seite des Flusses in das Viertel Tirana lohnt sich definitiv. Lange Zeit hatte diese viertel einen schlechten Ruf, da hier viele Roma lebten. Mittlerweile ist Tirana ein hipper und sicherer Ort um leckere Tapas zu essen oder gemütlich ein paar Drinks zu sich zu nehmen.

Sevilla: Ansonsten können wir es empfehlen, sich einfach durch diese wunderschöne Stadt und die engen Gassen treiben zu lassen. Überall stehen alte Gebäude wie das Casa de Pilatos oder die Kirche El Divino Salvador (der Innenhof kann man kostenlos betreten und ist wunderschön). Und wenn man so durch die Stadt schlendert, begleitet einem ständig der süße Duft der Orangenblüten.

Sevilla highlights

Möchtest du auch gerne einen unvergesslichen Urlaub erleben?

Bist dir aber unsicher wohin oder ob du überhaupt Reisen sollst?

Wir helfen dir ganz persönlich und individuell, deine Traumreise zu finden. Wir reisen nun schon seit über 12 Jahren und haben dabei so einiges erlebt. Deshalb sind wir genau die richtigen, wenn du Hilfe bei der Planung deines Urlaubs brauchst. Zögere nicht und kontaktiere uns noch heute.

Sevilla kulinarisch entdecken

Natürlich sind die ganzen alten, geschichtsträchtigen Gebäude, die engen Gassen und die tollen Parks eine Reise nach Sevilla wert. Aber unser Highlight war die kulinarische Seite Sevillas. Da hätten wir zum einem Tapas. Tapas sind kleine Snacks/Mahlzeiten die man perfekt untereinander teilen kann. Das Tolle ist, dass es neben kleineren Snacks auch Hauptgerichte nur halt als Tapas Portion gibt. So hat man eine wunderbare Vielfalt an Leckereien auf seinem Tisch stehen. Und die Atmosphäre in den Tapas Bars ist auch faszinierend. Für uns Deutsche anfangs vielleicht ein wenig übefordernd. Denn es ist voll, laut und irgendwie chaotisch. Aber wir lieben dieses hektische Treiben. Einige unserer lieblings Tapas waren unter anderem: Jamon Iberico de Bellota (Pata Negra), frittierte Anchovis, Bacalao (frittiert, überbacken, als frikadelle oder auf Brot), das Pringa Sandwich, eingelegter Thunfisch mit Paprika, geschmorte Schweinebäckchen, Tortilla de Patata, Manchego, Espinacas con Garbanzos, Gambas con ajillo und Chicharrón. Du merkst, die Auswahl ist riesig und es gibt noch viel mehr Tapas. 

Als Getränk passt immer gut ein frisch gezapftes Bier (das Radler von Cruzcampo war auch besonders lecker und erfrischend), ein köstlicher Rotwein aus der Region oder wer es etwas süßer bzw. stärker mag sollte die Sherrys oder Wermuth probieren. Ein besonderer Tipp von uns ist der Vino de Naranja. Hier haben wir noch einen ausführlichen Artikel über unsere lieblings Tapas Bars in Sevilla geschrieben.

Nach so viel herzhaften darf natürlich etwas süßes nicht fehlen. Und auch da hat Sevilla so einiges zu bieten. Churros. Die knusprig, goldbraun frittierten Teigstangen/schnecken sind eine wahre Gaumenfreude. Denn traditionell werden sie entweder mit einer Tasse dickflüssiger Schokolade oder einer Tasse Kaffee serviert. Die langen Teigsticks kann man dann wunderbar darin eintunken und genießen. Frische Churros mit einer Tasse heißer Schokolade sind wirklich ein Traum.

Deswegen haben wir hier noch einen separaten Artikel über die besten Churros in Sevilla geschrieben.

Du siehst also, allein schon um die kulinarische Seite kennenzulernen lohnt sich ein Städtetrip nach Sevilla.

städtetrip sevilla churros

Ein Städtetrip nach Sevilla - Unser Fazit

Für uns war es schon der zweite Städtetrip nach Sevilla. Ich denke das sagt schon einiges aus. Die Stadt hat einen ganz besonderen Charme. Die engen Gassen, viele beeindruckende Gebäude, wunderschöne Parks mit blühenden Pflanzen und die Orangenbäume. In der ganzen Stadt riecht es so intensiv und lecker nach den Orangenblüten. Das ist wirklich ein Erlebnis. Zudem hat die Stadt wirklich eine tolle Größe, sodass man Sevilla wunderbar zu Fuß erkunden kann. 

Aber unser wahres Highlight ist das Essen. Tapas, Churros und gute Getränke. So kann man uns glücklich machen. Gutes Essen und die lokale Küche kennenzulernen gehört für uns zum Reisen einfach dazu. Und da tischt Sevilla ganz groß auf und muss sich hinter keiner anderen Stadt verstecken. Alleine schon deswegen würden wir erneut einen Städtetrip nach Sevilla machen.

Von daher können wir dir einen Städtetrip nach Sevilla definitiv empfehlen. Als beste Reisedauer würden wir 3-5 Tage einplanen.

städtetrip sevilla fazit - reise dich frei

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Links etwas bestellst/buchst, bekommen wir eine Provision. Das gute daran ist, für dich bleibt der Preis gleich.

Reise Dich frei

Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.