Dass wir während unserer 2,5 monatigen Costa Rica Reise in Playa Del Coco landeten, war reiner Zufall. Denn selbst als wir damals unsere grobe Route planten, haben wir nirgendwo von dem kleinen Örtchen an der Pazifikküste gelesen. In diesem Artikel erfährst du, ob sich ein Stop in Playa Del Coco lohnt.

Playa Del Coco Sonnenuntergang

Playa Del Coco - Anreise

Da wir damals nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs waren, war unsere Anreise nach Playa Del Coco ein wenig komplizierter. Je nachdem von wo aus man anreist, sollte man die Städte Liberia oder Nicoya / bzw. Santa Cruz ansteuern. Von diesen Städten gibt es direkte Busverbindungen bis nach Playa Del Coco. Wir sind damals von Santa Elena aus angereist. Dazu mussten wir den Bus nach Puntarenas nehmen und am Highway 1 aussteigen (Preis: 2,20€ p.P. / Dauer: 1,5 - 2 Stunden). Am Highway mussten wir dann einen Bus Richtung Norden nach Liberia erwischen (Preis: 3,20€ p.P. / Dauer: 2 Stunden). Und in Liberia muss man dann den Bus nach Playa Del Coco nehmen. Die Busse fahren von einem anderen Terminal los als da, wo man ankommt. Aber das Bus Terminal befindet sich nur ca. 150 Meter weiter. Die Fahrt nach Playa Del Coco kostet 1€ p.P. und dauert 1 Stunde. Du siehst, die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein wenig kompliziert und man muss genug Zeit einplanen. Mit einem Mietwagen ist das natürlich wesentlich einfacher. Solltest du noch keinen Mietwagen haben, dann schau mal *hier nach.

Playa Del Coco Strand

Wie kamen wir nach Playa Del Coco?

Eigentlich stand Coco gar nicht auf unserer Route. Wir sind relativ spontan dorthin gefahren, weil unsere Gastgeber (und mittlerweile Freunde) aus Siquirres dort ein paar Tage Urlaub machen wollten. Weil wir uns mit Anita und Ronny so gut verstanden haben, haben wir beschlossen sie in Playa Del Coco zu besuchen und uns ein paar schöne Tage zu machen.

Playa del Coco - Costa Rica

Tipp: Wir können dir einen Zwischenstopp in Siquirres auf jeden Fall empfehlen. *Hier geht es zu der Unterkunft von Ronny und Anita. Die beiden sind wirklich mega lieb und lustig. Wir sind uns sicher, dass du eine Menge Spaß dort haben wirst.

Hey, wir sind Melo & Marc

Du willst mehr über uns wissen? Wer wir sind, was unsere Leidenschaften sind und alles über “Reise Dich frei” erfährst du auf unsere “Über uns” Seite. Schau doch mal rein.

Lohnt sich ein Zwischenstopp in Playa Del Coco?

Auch wenn wir damals auf den deutschsprachigen Blogs nichts von Playa Del Coco gelesen haben, ist der Ort kein Geheimtipp. Er ist schon sehr touristisch. Wir hatten das Gefühl, dass hier eher Amerikaner, Kanadier und Einheimische Touristen waren. Uns hat es hier dennoch gut gefallen. Der Strand bzw. die Bucht ist wirklich schön und weitläufig. Auch wenn sich die Menschen im Zentrum tummeln, finden man links und rechts davon genügend Platz um ungestört einen gemütlichen Strandtag zu verbringen. Auch das Meer ist hier sehr ruhig, sodass man hervorragend ins Wasser gehen kann.

Im Ort selbst gibt es Supermärkte, kleinere Shops, Restaurants und Bars. So kann man sich entweder problemlos selbst versorgen und in der Unterkunft kochen oder man geht in einem der zahlreichen Restaurants essen. Besonders schön sind auch die vielen Bars in direkter Strandlage. Hier kann man bei einem kühlen Getränk und Livemusik den wunderschönen Sonnenuntergang am Playa Del Coco so richtig genießen. Uns hat besonders gut die Tortuga Bar und das Coconutz Brewhouse gefallen.

Playa Del Coco Bars

Schön ist auch der kleine Park, der direkt am Strand liegt. Vor allem am Abend ist hier eine Menge los. Hier treffen sich jung und alt. Es wird Basketball gespielt, die Leute schauen zu, wie die Sonne langsam am Horizont untergeht und es gibt Streetfood.

Möchtest du auch Abenteuer und Pura Vida in Costa Rica erleben?

Wir helfen dir und planen deinen ganz individuellen Costa Rica Urlaub.

Ob Rundreise oder Strandurlaub. Costa Rica ist so vielseitig und hat für jeden etwas zu bieten. Traumhafte Strände, atemberaubende Landschaften und eine einzigartige Flora und Fauna. Wir helfen dir bei der Planung deines ultimativen Abenteuers. Reisen ist möglich, auch jetzt. 

Playa Del Coco - Fazit

Playa Del Coco ist wirklich ein kleiner Ort. Uns hat es hier gut gefallen. Der Ort ist zwar schon sehr touristisch, dadurch hat man aber auch eine gute Auswahl an netten Bars und tollen Restaurants. Am Abend das rege Treiben im Park verfolgen oder den sensationell schönen Sonnenuntergang zu beobachten, lässt keine Langeweile aufkommen. Und der Strand ist so weitläufig, dass man immer ein ruhiges Plätzchen findet. Ach ja, *hier ist unsere Unterkunft in der wir 4 Nächte verbracht haben.

Playa del Coco Beach

Unser Video zu Playa Del Coco

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Links etwas bestellst/buchst, bekommen wir eine Provision. Das gute daran ist, für dich bleibt der Preis gleich.

Reise Dich frei

Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.